Home

Über uns

Unsere Tätigkeit

Suppenküche

Bildung

Sponsoren

Kontakte

Adresse

Links

DeutschLietuviðkai

 

Klaipedos Sandora
Diakonie der evangelisch-lutherischen Gemeinde in Klaipeda

Die Tätigkeit der Diakonie "Sandora"

Im Vordergrund ist die Pflege der Kranken, Invaliden, Alleinstehenden, Kinderreichen Familien und aus den Gefängnissen Entlassenen. Dazu gehört auch die Bildung der "Sandora" - Leute, Kulturelle Tätigkeit und auch der Empfang und die Vertelung der Humanitären Hilfe. Wichtig ist es uns auch die Suche nach Verbindung mit litauischen und ausländischen Organisationen und Partnerschaft.

Unser Verein betreut 150 Leute, unter denen nicht nur Alte, sondern auch Bedürftige Kränkliche und Invaliden sind. Sie bekommen zu Weihnachten und zu Ostern Beutel mit Lebensmitteln, die ihnen zu Hause hingebracht werden.

Im "Sandora" - Gebäude werden drei Mal im Jahr Senjorennachmittage veranstaltet. Das sind Weihnachts- und Osternnachmittage und Erntedankfest. Zu diesen Nachmittagen kommen nicht nur Gemeindemitglieder, aber auch die Alten aus dem Altenheim Laugaliai. Die festlichen Nachmittage beginnen mit Gesang, Gebet, kurzem Gottesdienst, das die farrer durchführen. Oft werden unsere alten Leute vom Pfarrer und Sandora-Mitglieder im Altenheim besucht. Jeden letzten Mittwoch im Monat versammeln sich die Senjoren zum Gesangnachmittag. Hier, nach dem Wunsch der Teilnehmer, singt man aus den alten Gesangbüchern.

Vor mehreren Jahren hat man in "Sandora" die Gruppe "Mitleid" gegründet, deren Mitglieder nach dem Wunsch der Familie, begleiten die Sterbenden in die Ewigkeit.

In "Sandora" wenden sich Menschen direkt von der Straße und bitten um Hilfe. "Sandora" bemüht sich nach Möglichkeit jedem zu helfen. Sie leistet Hilfe auch anderen Organisationen wie z. B. dem verein der kinderreichen Familien "Seimyna", dem Kinderheim "Rytas", dem Kinderkrankenhaus, dem Altenheim "Laugaliai", dem Pflegekrankenhaus, dem Obdachlosenheim, den Kindergärten "Giliukas" und "Bitute".